24h-Rennen kurz vor Tageswechsel

Jetzt habe ich meine beiden Nachtrunden gedreht. Schrecklich! Die Schulter ist ok dank guter „Bepflasterung“. Aber die Beine! In der 2. Runde vor der hohen Acht fing es an. Krämpfe wie Sau. Mit den voll verkrampften Beinen musste ich dann noch ca. 10km fahren. Es half nihts, ich musste Team III ziehen lassen. Sie liegen jetzt ca. 1 Minute vorn. Unglaublich, trotz der Krämpfe waren die Rundenzeiten mit denen vom letzten Jahr identisch. Anscheinend fährt hier der Kopf. Team II ist immer noch richtig gut dabei. Matthias hat seine beiden Runden auch gefahren. Damit hat er schon so viel gefahren wie letztes Jahr und ist noch voller Elan! Nach dem Schlafen wird attakiert! Momentan fährt Frank, Gerhard Kockhans und Raik.

AG


Veröffentlicht von

www.gpa-automation.de

Hallo Welt, ich bin mit meinen 48 (noch) das Älteste Kamel der aktiven Truppe. Da wir aber so viel Spaß bei unseren Aktionen haben, wird das sicher so nicht bleiben. Untrnehmungen wie das 24h Rennen sind ansteckend! Wir freuen uns über jeden der seine müden Knochen in Bewegung setzt und sich auf's Fahrrad schwingt.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*